Hallo, schön dass du hier bist!

 

In uns allen gibt es eine Quelle der Begeisterung und Freude, aus der wir schöpfen können und die es uns ermöglicht, über uns selbst hinaus zu wachsen.

 

Dafür schreibe ich in meinem Blog rund um die Themen Klavier spielen, innere Ruhe finden, in die eigene Kraft kommen, Lebensfreude  uvm. (einfach unten auf dieser Seite zu finden).

 

 In meinem Coaching "Anti-Stress-Coaching für Frauen"  unterstütze ich Frauen dabei, aus dem Hamsterrad heraus zu kommen und in die eigene Kraft zu finden. Anstatt dass du dich in deinem Alltag an den Anforderungen aufreibst, die an dich gestellt werden, kommst du zurück in deine weibliche Stärke und spürst wieder, wie leicht es ist, ein Leben zu leben, das dich rundum erfüllt.

 

Außerdem biete ich den ganzheitlichen Klavierunterricht für Kinder und für Erwachsene an. Meine besondere Art zu unterrichten ermöglicht es dir oder deinem Kind, in Einklang mit sich selbst zu kommen, eine innere Balance und Entspannung wieder zu finden und eure wirklichen Fähigkeiten zum Vorschein zu bringen!

 

 

Ich freu mich auf dich!

Alles Liebe, Deine

Nele

 

 


Bin ich richtig- oder total falsch?

Photo by Luke Leung on Unsplash
Photo by Luke Leung on Unsplash

"Was ist eigentlich jetzt der richtige Schritt?"

"Ist es eigentlich okay, dass ich das so und so gesagt habe?"

"Mein Coach hat mir gesagt, dass ich eigentlich dies und jenes tun sollte, aber es fühlt sich für mich nicht richtig an."

 

Kommt dir da etwas bekannt vor?

Zweifelst du auch manchmal an deiner Sicht der Dinge?

Bist du dir unsicher, ob du "noch nicht so weit" bist, um die Meinung anderer als "richtig" zu erkennen, auch wenn sie dir widerstrebt?

 

So oft machen wir uns falsch für das, was wir für uns als Wahrheit erkennen. Und hier spreche ich nicht über eine Wahrheit, die irgendein verkopftes Konstrukt ist. Ich spreche über das, was stimmig ist, was sich gut und richtig anfühlt - für dich!

 

Warum wir unsere Wahrhaftigkeit oft nicht als solche anerkennen und wie du wieder lernst, genau DORT, in deiner Wahrhaftigkeit, verankert zu sein, darum geht´s heute in meinem Blog...

 

mehr lesen

Schöpfung ist...wenn du dir selbst aus dem Weg gehst

Wenn du mir sagen würdest: "Nele, mal doch mal eine verhüllte Gestalt, die kniet und einen Vogel an ihre Wange drückt." - dann würde ich eines tun: dir einen Vogel zeigen.
Denn das könnte ich nie und nimmer!
Aber mit meinen Kritzelbildern, da kann ich das. Weil ich die Gestalt nicht male, sondern frei lege.


Und das geht so: ich kritzele fröhlich mit meinen Ölpastell-Kreiden auf dem Blatt herum. Irgendwann beginnt das Bild mit mir zu "sprechen" und sehe ich Formen, die verdeutlicht werden wollen. Oder Figuren, die erscheinen wollen.


Dann beginnt der Prozess des langsam-sich-heran-Tastens, denn es ist immer nur der nächste Schritt erkennbar. Nicht das Große Ganze. Und das ist gut so, denn sonst würde ich mich total überfordert fühlen.


Also bringe ich dann hervor, was ich fühle, was ich spüre, und irgendwann schaue ich auf das "Bild" und es haut mich jedes Mal um, weil ich selbst ergriffen bin davon, was die Kreativität in uns hervor bringen kann, wenn wir uns selbst aus dem Weg gehen.
Denn eigentlich kann ich nicht malen...

 

mehr lesen

Mein Kind will nicht üben! Was nun?

Photo by Jason Rosewell on Unsplash
Photo by Jason Rosewell on Unsplash

Klavier SPIELEN ist eine wundervolle Sache. Doch was ist mit dem Klavier ÜBEN? Das ist sicher das meist-diskutierte Thema zwischen Eltern und Kindern.

Irgendwie ist es ja allen klar, dass das Üben mit dazu gehört. Auch den Kindern ist das klar. Und doch kommt manchmal Frust auf, weil es nicht so klappt, wie sich das die Eltern oder auch die Klavierlehrerin so vorstellen. ;-)

Wie kommt das? Wieso gibt es hier so viel Konfliktpotenzial und was kann man dagegen tun?

Heute möchte ich aus meiner Sicht schildern, warum Kinder nicht üben wollen und was sie dabei unterstützt, es schließlich doch zu tun.

 

mehr lesen

Warum Achtsamkeit beim Lernen hilft

Photo by Aaron Burden on Unsplash
Photo by Aaron Burden on Unsplash

Ängst, Kopfschmerzen, Ohrensausen...es gibt eine Vielzahl von Symptomen, die heutzutage anzeigen, dass die Kinder in der Schule Stress erleben. Und das sogar schon in der Grundschule.

Achtsamkeit ist ein sehr wertvolles Hilfsmittel, um den Kindern zu helfen, wieder mehr bei sich anzukommen und den Stress loszulassen.

 

In meinem Klavierunterricht ist Achtsamkeit ein wichtiger Aspekt! Sie beginnt da, wo ich meinem Schüler die Tür öffne und er spürt, dass es hier keinen Druck erfordert, um etwas zu lernen.

Lernen soll Spaß machen und die Neugier öffnen, anstatt etwas zu verschließen, weil sich jemand unter Druck fühlt oder einfach nicht wahrgenommen wird.

 

Achtsamkeit ist auch das Ankommen im Moment: Was erfordert es jetzt genau, damit wir im Klavierunterricht den nächsten Schritt machen können? Braucht es jetzt einfach nochmal eine Wiederholung des Ganzen? Oder eine andere Erklärung? Oder vielleicht einfach mal eine kurze Pause, in der sich das Gehirn auf den nächsten Schritt einstellt?

 

mehr lesen

Wie Musik unsere Begrenzungen sprengt

Vor ein paar Tagen hatte ich eine sehr berührende Begegnung mit einem jungen Mann, den man gemeinhin als "behindert" bezeichnen würde. Er sitzt im Rollstuhl und es fällt ihm nicht leicht, sprachlich zu artikulieren.

Und doch brachte diese Begegnung gerade auf dem Level von "Kommunikation" für mich eine unglaubliche Erweiterung und hat mir vieles über mich selbst gelehrt.

 

Vor allem hat es mir gezeigt, dass Musik uns weit über unsere Begrenzungen hinaus tragen kann, wenn wir es zulassen.

 

Musik ist die Sprache der Seele, und deshalb ist hier vieles möglich, was wir im Alltag als unmöglich betrachten. Sie leert uns, ganz anders hinzuhören und viel aufmerksamer mit dem zu sein, was andere Menschen - und auch wir selbst - in Wahrheit zu geben haben.

 

mehr lesen

Wie leicht ist deine Leichtigkeit?

Photo by Caleb Woods on Unsplash
Photo by Caleb Woods on Unsplash

Leichtigkeit - na klar wünschen wir sie uns alle, oder? Warum fällt es uns dann manchmal so "schwer", in der Leichtigkeit zu bleiben und sie wirklich in unserem Leben zu halten?

Denn wir kennen das leichte Gefühl. Aber wenn diese speziellen Situationen aufkommen, du weisst schon, wo wir getriggert werden und unsere Knöpfe gedrückt....wo bleibt da die Leichtigkeit? Wie kann ich sie wieder finden?

Und mehr noch: wie kann die Leichtigkeit DER Leitfaden in meinem Leben werden? Oder braucht es doch ein gewisses Mass an Schwere? Weil das Leben halt so ist? Oder weil ansonsten alles zu oberflächlich wird?

 

Kann ich mein Business mit Leichtigkeit und Spaß gestalten, jeden Tag, in jedem Moment?

Kann ich totale Leichtigkeit in allen Tätigkeiten, in allen Beziehungen, in allen Lebensbereichen haben?

Das wär doch zu schön, um wahr zu sein, oder? ;-)

 

mehr lesen

Wie wir beim Klavierspielen für´s Leben lernen

Bild: Fotolia
Bild: Fotolia

Lernen - das ist etwas Wunderbares, etwas Großartiges, Begeisterndes. Hach, ich komme immer ins Schwärmen, wenn ich ans Lernen denke! ;-)

 

Wie viel Entdeckungen können wir machen, wie viel Spaß können wir haben, wie viel Kreativität können wir einladen!

Und doch höre ich immer wieder von meinen Klavierschülern, wie langweilig sie das Lernen in der Schule finden.

 

Irgendwie haben wir alle uns fast daran "gewöhnt", dass Lernen etwas ist, dass gemacht werden "muss".

Dann erscheint Lernen oft wie eine Pflichtübung, und wenn wir dann aus der Schule kommen oder mit den Hausaufgaben fertig sind, ist endlich die große Freiheit da!

 

Heute möchte ich mit dir teilen, warum meine Schüler WIRKLICH etwas für´s Leben lernen. Und zwar, OBWOHL das Klavierspielen "nur" ein Hobby ist und OBWOHL wir vor allem eins im Unterricht haben: viel Spaß!

 Ich möchte mit dir teilen, warum ich meinen Schülern eine ganz andere Perspektive auf das Thema "Lernen" mit auf ihren Lebensweg gebe. Und warum das so wichtig ist.

Denn DAS vergisst das Gehirn nicht wieder. Im Gegenteil: Lernen ist Potenzialentfaltung!

 

mehr lesen

Warum "genial sein" eine Selbstverständlichkeit ist!

In meinem Klavierunterricht gibt es immer mal wieder Momente, die gar nicht "nach Fahrplan" verlaufen. Denn ich bin nicht dafür da, meinen Schülern etwas "beizubringen".

Sondern dafür, sie in ihrer Entwicklung zu begleiten - und diese Entwicklung hat eine eigene Dynamik und braucht Räume, die nicht einengen.


Gestern bekam mein Stoffschwein von einer kleinen Schülerin lauter Gutscheine gefertigt. Wir haben in der Stunde keinen einzigen Ton auf dem Klavier gespielt. Ich spürte einfach, dass sie das heute nicht wollte oder konnte. Es war Zeit für "Klavier-Pause"....


Das heisst nicht, dass in diesen Momenten nichts entsteht - wir als Erwachsene haben nur manchmal dieses verrückte Bild davon, wie Lernen geht. Dabei fühlen die Kinder ganz genau, was jetzt das Richtige für sie ist - und wenn Zeit für eine scheinbare "Pause" ist, dann sollten wir diese respektieren und zulassen.
In den Pausen entwickelt sich Neues: das Gelernte setzt sich, wird verankert und das System macht sich bereit, um die nächsten Informationen wieder herein lassen zu können.
Kinder brauchen keine Vorgaben, wie schnell oder langsam die Informationen verarbeitet werden "müssen". Denn die Verknüpfungen, die im Gehirn entstehen, sind individuell: manche gehen mehr in die Tiefe und brauchen länger, andere sind so schnell verarbeitet, dass sich der Schüler langweilt und schon anfängt zu klimpern, während ich noch groß etwas erklären möchte. ;-)
Das Vertrauen, welches wir in solchen Momenten in den Lernprozess haben - und in unsere Schüler - ist der Dünger für die Gehirne der kleinen Menschen.

Daraus entsteht Genialität!

 

Genial zu sein ist nichts Besonderes! Es ist eine Selbstverständlichkeit, der wir einfach Raum geben können!

 

Ist das überhaupt deins?

Vielleicht kennst du das: du bist auf deinem Weg und hast erkannt, dass du vieles wahrnimmst, das du früher so gar nicht gespürt hast. Ständig sind da Emotionen, die in dir aufkommen. Du bist achtsam, du weißt, dass es keinen Sinn mehr macht, darüber hinweg zu gehen, was du fühlst.

Aber manchmal steckst du in den Gefühlen fest. Nichts scheint sich dann zu bewegen.

Weißt du was? Das ging mir ganz lange Zeit auch so. Ich dachte irgendwie, ich hab was nicht kapiert oder mach etwas falsch. Bis ich vor kurzem erst so richtig verstanden habe, dass vieles, das ich wahrnehme, gar nicht meines ist! Da fiel es mir wie Schuppen von den Augen!

Heute weiß ich, wie ich damit umgehen kann und was mir wirklich hilft, wieder richtig bei mir anzukommen.

 

mehr lesen

Klaviermusik zum Träumen und Entspannen

mehr lesen

Kklavierunterricht mal anders...

Neulich  brachte Evi ihr Stoffschwein Wilma mit in die Klavierstunde und sagte:
"Du hast doch auch ein Schwein, oder?"
Ich: "Hmhm. --- Soll ichs mal holen?"
Sie: "Hmhm."
Von da ab verstanden sich Wilma und Schwoini blendend und Evi und ich fingen an, gemeinsam Schweine-Geschichten zu erfinden....
Habe ich schon einmal erzählt, dass mir ständig irgendwelche Geschichten durch den Kopf gehen, die meine Mitbewohner, die Stofftiere so erleben?
Mein "Inneres Kind" liebt es, lustige Geschichten in der Fantasie entstehen zu lassen. Genau genommen kann ich gar nichts dagegen tun, die Tiere führen eine Art Eigenleben.
Evi jedenfalls wusste bisher nichts von meinen Geschichten, und doch war es vom ersten Moment an so, als wenn wir uns schon immer zusammen etwas ausgedacht hätten. Wir waren in einem gemeinsamen Flow.
Manchmal entsteht der Flow irgendwo dort, wo wir ihn gar nicht erwartet haben. Ist dir das schon mal aufgefallen?

mehr lesen

Wie du deine weibliche Kraft stärkst

Photo by Marta Boixo on Unsplash
Photo by Marta Boixo on Unsplash

Du kennst Momente, in denen du dich so richtig verbunden mit dir selbst gefühlt hast.

 

Wo du so richtig in deiner Kraft warst, ganz egal, was um dich herum passiert. Wo du gespürt hast, dass du deine Weiblichkeit nicht nur fühlst, sondern auch nach außen trägst und authentisch kommunizierst.

 

 

Oder du kennst diese Sehnsucht nach dieser Klarheit und weißt, dass sie irgendwo in dir zu finden ist.

 

 

Viele Frauen machen sich auf den Weg in ihre Weiblichkeit. Sie verbinden sich damit und spüren, wie wohltuend dies ist. Und dann....verlieren sie sich wieder in Alltäglichkeiten, in den alten Verhaltensweisen.

 

Heute möchte ich mich mit dir auf die Reise machen: warum fällt es uns oft so schwer, in unserer Weiblichkeit zu bleiben?

 

Und was für Wege gibt es, unsere Verbindung mit unserer Weiblichkeit immer mehr zu stärken und in ihr zu bleiben, egal, was gerade im Außen los ist?

 

Ich möchte dir heute auch von meinem Weg erzählen...welche Erkenntnisse mir gekommen sind, um meinen weiblichen Weg auch beruflich leben zu können.

 

Also, kommst du mit?

 

 

mehr lesen

Wie Klavierspielen die Magie zurück ins Leben holt

Was ist es, warum wir gerne Klavier spielen? Warum wir es lernen wollen, selbst wenn wir wissen, dass damit eine ganze Menge Arbeit verbunden ist?

Was ist es, dass uns zur Musik hinzieht, dass uns dieses Besondere spüren lässt? Etwas, von dem wir wissen, dass es uns Türen öffnen kann zu einer Magie.

Doch worin besteht diese Magie?

 

Klavierspielen öffnet die Türen zu deiner schöpferischen Kraft. Du kommst mit deiner Kreativität und tiefen Lebendigkeit in Verbindung.

Viele meiner Schüler erzählen mir, wie sehr das Klavierspielen ihr Leben verändert hat. Die Kreativität wieder zuzulassen, lädt die schöpferischen Kräfte ein, in deinem Leben wieder mehr Raum zu finden.

Wo vorher alltägliche Routine und Stress herrschen, öffnet das Klavierspielen für neue Inspiration und das Erleben des Augenblicks.

Etwas beginnt in dir wieder zu schwingen, das sehnsüchtig darauf wartet, in deinem Leben Raum zu finden.

Magst du es einladen, um dich zu bereichern und zu überraschen, jeden Tag auf´s Neue?

 

mehr lesen

Wie sich unsere tiefsten Wünsche erfüllen

Photo by Aziz Acharki on Unsplash
Photo by Aziz Acharki on Unsplash

Ich mache gerade die Erfahrung, dass sich ein tiefer, langgehegter Wunsch von mir erfüllt. Aber nicht, indem ich "gewünscht" hätte. Ich hatte nicht einmal gewusst, dass ich diesen Wunsch habe. Bis jetzt.

 

Unsere tiefen Bedürfnisse erfüllen - das ist noch einmal ganz etwas anderes als "erfolgreich zu wünschen" oder beim "Universum zu bestellen".

Oftmals bekommen wir dann nämlich NICHT, was wir uns gewünscht haben. Oder? ;-)

 

Der springende Punkt - das ist, dass viele unserer Wünsche gar keine tiefen, authentischen Wünsche sind, die wir wirklich erfüllt haben möchten.

Authentische Wünsche - das sind solche, die uns in unserer Essenz berühren, uns wirklich TIEF glücklich machen. Und die finden auf einem anderen Weg zu uns...

 

mehr lesen

Warum dich Nützlichkeits-Denken von deiner Bestimmung wegbringt

Photo by Philip Swinburn on Unsplash
Photo by Philip Swinburn on Unsplash

Du weisst, dass du etwas Besonderes zu geben hast. Du hast deine ganz einzigartigen Gaben, die nur du so hast und niemand anders sonst. Und du fühlst in dir, dass du deine Gaben in die Welt bringen willst, dass du andere Menschen damit unterstützen möchtest.

Du überlegst dir: wofür können andere Menschen das brauchen, was ich zu geben habe?

Wofür ist es nützlich?

 

 Das habe ich mich auch immer wieder gefragt. Ich wollte etwas "Sinnvolles" in die Welt bringen.

 

Jahrelang hat mich dieses Nützlichkeits-Denken geprägt, aber nicht wirklich näher zu meiner Bestimmung gebracht.

Dabei wollte ich nicht "auf Wolke Sieben" schweben; ich wollte meine Begabungen wirklich hier auf die Erde bringen zum Nutzen aller Menschen.

 

Aber unsere Bestimmung lässt sich nicht von uns "bestimmen" ;-) .

Unsere Bestimmung zeigt sich uns nicht darüber, was WIR als nützlich ansehen und was nicht.

Um unsere Bestimmung zu erkennen, dazu braucht es noch etwas anderes...

 

mehr lesen

Wie Erziehung die Seele formt

Es gibt Texte, die liest man gerne. Und es gibt Texte, die "sprechen zu einem".

So ging es mir mit dem Text der israelischen Lehrerin Chen Miller, die Benjamin Wolff ins Deutsche übersetzt und vorgelesen hat.

Dieser Text ging ganz tief in mich rein, denn er spricht mir aus der Seele.

Es geht um die Achtsamkeit und Sorgfalt, mit wir Lehrer und Eltern den Kindern begegnen sollten.

Nein, nicht sollten. Sondern MÜSSEN.

Denn Erziehung formt die Seele...

 

Lass dir die Botschaft der Lehrerin an alle Eltern und Erzieher von Benjamin im Video vorlesen. Tauche ein in das Erlebnis eines Kindes, das sich eines Tages das erste Mal in seinem Leben "gesehen" fühlt - und wodurch sich alles verändert...

 

mehr lesen

24 Geschichten, die das Herz öffnen

Weihnachten und Advent - kenst du das auch, dass statt Entspannung und Kerzenschein vor allem Rennerei, Termine und Stress anstehen?

Heute habe ich einen wundervollen Tipp für dich, wie du deine Adventszeit mit mehr wirklicher Herzenskraft und mit Liebe und Verbundenheit füllen kannst.

 

Und zwar hat die wunderbare Kerstin Werner - die Herzöffnerin einen Online-Adventskalender kreiert, der frei ist von allem überflüssigen Weihnachts-Gedöns und Konsum. Statt dessen gibt es 24 Videos von Menschen, die ihre Geschichte erzählen und dir Mut machen, deinen eigenen Weg zu gehen.

Und ich habe die Ehre, den Kalender zu eröffnen...mit meiner Geschichte und mit meiner Musik!

Ich freue mich riesig, dabei sein zu dürfen! Denn es sind wirklich erfüllende Momente, die dir die Möglichkeit geben, in die liebevolle, verbindende Energie einzutauchen, die Weihnachten eigentlich in Wirklichkeit ist!

Wär das auch was für dich?

 

mehr lesen

Wenn alles schief läuft...und warum du gerade dann auf dem richtigen Weg bist

frank mckenna@unsplash.com
frank mckenna@unsplash.com

Wenn dein Leben dich ruft - dann sieht das manchmal erstmal so aus, als wenn alles schief läuft. Als wenn nichts mehr klappt.

Dir geht es körperlich nicht gut, deine Beziehung funktioniert nicht mehr, du fühlst dich leer und ausgebrannt.

Du fragst dich: WARUM? Warum passiert dir das? Du BIST doch schon achtsam! Du WILLST doch alles geben, alles richtig machen. Du WEISST doch schon so viel!

Und doch scheint dich dein Leben eines Besseren zu belehren: du bist enttäuscht und wütend, dass alles gerade so schwierig ist.

Weisst du was?

Ich weiß, wie blöd sich das anfühlt. Wie weh das tut. Und ich möchte dir sagen: du bist gerade auf dem besten Weg, auf dem du jemals warst!

 

mehr lesen

Wut - das heilige Gefühl

Mohamed Nohassi@Unsplash.com
Mohamed Nohassi@Unsplash.com

Wut - wer hat sie schon gerne? Wenn wir wütend sind, dann gibt es immer etwas, das uns stört, das wir nicht haben wollen in unserem Leben.

Und was wir am allerwenigsten wollen - das ist die Wut selbst.

Wir unterdrücken unsere Wut, wir zeigen sie nicht. Wir haben Angst davor, jemanden zu verletzen, auf den wir wütend sind. Wir haben gelernt, dass Wut nicht gut ist.

 

Auch in spirituellen Kreisen höre ich immer wieder, wir sollten unsere Wut transformieren. Sie in etwas anderes umwandeln.

Dabei ist Wut eine wunderbare Kraft! So wie sie ist!

 

 

Wie du deine Wut wieder wertschätzen lernst und wie du sie für dich nutzt, das kannst du heute in meinem Blog erfahren.

 

mehr lesen

Spielen, Lernen, Musikmachen - Einladung zum Onlinekongress

Warum ist Spielen für unsere Entwicklung so wichtig?

Warum es so gut tut, kreativ zu sein und Dinge auszuprobieren, anstatt etwas "perfekt" zu machen?

Wie übt man Klavier, ohne sich selbst unter Druck zu setzen und den Spaß zu verlieren?

 

Heute geht der Online-Kongress "FamilieSpieltMusik" los, bei dem ich auch als Expertin interviewt worden bin.

Ein Online-Kongress mit sehr authentischen Gesprächen, die in die Tiefe gehen, ich kann ihn dir sehr empfehlen.

Einen Ausschnitt aus meinem Interview kannst du hier sehen:

mehr lesen

Wie du den richtigen Musiklehrer findest

Musikmachen - das ist ein Abenteuer, das man gemeinsam begeht. Zum Musiklernen braucht es einen guten Lehrer. Einen, der zu dir oder zu deinem Kind passt.

 

Das Angebot ist ja groß - Musikschule, Privatunterricht, Schnupperstunden in der Schule, Webseiten.... man kann auf viele Angebote zurückgreifen.

Doch worauf muss man achten, um einen Lehrer zu finden, der einen auch dann unterstützt, wenn es mal nicht so leicht läuft?

Musikmachen kann ein so tolles Erlebnis sein...aber immer wieder höre ich auch, dass die Begeisterung nicht dauerhauft  geweckt werden konnte.

 

Heute möchte ich etwas darüber schreiben, warum es so wichtig ist, dass "hinter" dem Musik-Angebot der richtige Lehrer für euch steht.  Da muss es nämlich passen. Damit steht und fällt der Erfolg für das Lernen.

Warum das so ist und worauf du achten kannst, damit die "Chemie stimmt", das möchte ich heute mit dir teilen.

 

mehr lesen

Warum "Spielen"glücklich macht

Jetzt mal im Ernst: der Wert des Spielens wird KOMPLETT unterschätzt.

KOMPLETT :-)))))))

Nein, jetzt mal in echt, ich meine das schon so, kein Witz!

Spielen...das ist etwas für Kinder. Für die Freizeit, wenn man vielleicht Fußball spielt oder Klavier....auf alle Fälle nicht etwas, das wir wirklich ernst nehmen, oder?

Dabei sollten wir es unbedingt. Denn Spielen bereichtert unsere Lebensqualität enorm!

 

Warum das so ist und wie wir dahin kommen, unser Leben spielerischer zu gestalten und dadurch mehr Leichtigkeit und Freude zu finden, darüber schreibe ich heute.

 

mehr lesen

Klaviermusik-Video: "M´s Theme"

Es macht ja schon Spaß, Musik aufzunehmen, die einen erfüllt, wenn man sie spielt!

Mit der Musik von Dirk Maassen geht es mir so. Und so habe ich ein Stück von ihm aufgenommen, mit meinem neuen Epiano!

Ja, und dann waren da noch die Videoaufnahmen aus dem letzten Ostseeurlaub, die immer noch keine Verwendung gefunden hatten...und ich wusste plötzlich: DAS passt! Musik und Strand und Wellen - genau stimmig!

"M´s Theme", das Stück von Dirk Maassen, spiele ich übrigens auch bei meinen Wohnzimmerkonzerten. Wenn du diese Art Musik magst und Lust hast, mich mal in dein Wohnzimmer einzuladen, damit ich für dich und deine Freunde spiele, dann kannst du dich gerne bei mir melden!

mehr lesen

"Stimmig sein" - Wahrhaftig leben und kraftvoll kommunizieren

"Wir haben Unstimmigkeiten" oder "Das ist für mich stimmig" - das sind Redewendungen, die wir oft verwenden.

Doch was hat unsere Stimme eigentlich damit zu tun, wenn wir etwas "stimmig" finden?

Wo genau ist die Verbindung zwischen deinem Gefühl für "Stimmigkeit" und deiner realen Stimme?

 

Wie bekommst du es hin, dass deine Mitmenschen auch wirklich HÖREN, was du zu sagen hast?

Warum ist dein Gefühl für Stimmigkeit so wichtig...und warum ist deine Wahrhaftigkeit so heilsam für andere Menschen?

 

mehr lesen

Wohnzimmerkonzert gefällig?

Tu sei - Ludovico Einaudi
Tu sei - Ludovico Einaudi

Möchtest du mich, mein neues E-Piano und meine Musik mal in deinem Wohnzimmer haben?

Für mich geht ein lang gehegter Traum in Erfüllung mit meinen "Wohnzimmer-Konzerten".

Was es damit auf sich hat und wieso mein Wohnzimmer-Konzert-Projekt mich so glücklich macht, erzähle ich dir heute.

Ach ja, ne kleine Kostprobe gibt´s natürlich auch per Video...also: Wohnzimmer-Konzert gefällig?

 

mehr lesen

Wie deine Seele zu dir spricht - und wofür das gut ist

Ein Grund, warum ich so gerne Musik mache, ist das Fühlen. Dass mich aus dem Kopf raus komme und in meine Gefühle rein.

Genau dasselbe machen wir im Klavierunterricht. Oft kommen meine Schüler mit einem "schweren" Kopf vom vielen Auswendiglernen in der Schule herein. Mit jeder Note, die wir spielen, wird er leichter, kommen wir mehr bei uns selbst an, fühlen uns wieder.

Das gilt für meine Schüler wie auch für mich, denn wir gestalten die Stunden gemeinsam.

 

Da gibt es etwas in uns, das wir im Alltag selten fühlen. Da braucht es dann immer eine besondere Situation, wie Musik machen, damit wir es wahrnehmen können. Einen ganz tiefen Kontakt zu uns selbst, zu unserer Seele.

Warum es so heilsam ist, mit unserer Seele in Kontakt zu kommen und wie du sie zum Ausdruck bringen kannst, darüber schreibe ich heute.

Ach ja, und dann gibt´s auch noch eine schöne Audio-Aufnahme von mir, wo ich Musik und Poesie miteinander verbinde....zu einem "Seelen-Projekt" von mir....

 

mehr lesen

Deine weibliche Kraft - warum sie so wichtig ist

"Weibliche Kraft" - für viele Frauen ist es gar nicht so leicht zu beschreiben, wie sie sich fühlen, wenn sie in ihrer eigenen Kraft sind.

 

Ich habe ehrlich gesagt sehr lange dazu gebraucht zu begreifen, inwieweit mein Verständnis für Weiblichkeit die Qualität meines Lebens beeinflusst.

Um genauer zu sein: warum ich immer ein Gefühl von Leere und Erschöpfung in mir gespürt habe, bis ich darauf kam, wie wichtig meine weibliche Kraft für mich ist.

 

Ich glaube, mir geht es nicht nur alleine so. Sich mit der weiblichen Kraft zu beschäftigen heisst auch: dem zu begegnen, wo uns Vorbilder fehlen, wo wir spüren, da ist noch etwas... und wir vielleicht einen Mangel oder einen Schmerz in uns wahrnehmen.

 

Ich möchte dich mit meinem Artikel gerne dazu inspirieren, über deine Weiblichkeit nachzudenken, nein besser: ihr nachzufühlen.

Denn es gibt kaum etwas Wertvolleres. Kaum etwas Wichtigeres. Und kaum etwas, das dich in deinem Leben mehr erfüllt, als wenn du deine Weiblichkeit für dich (wieder-)entdeckst...

 

mehr lesen

Richtig Klavier üben - worauf kommt es WIRKLICH an?

Klavier lernen ist wunderbar.

Klavier ÜBEN gehört dazu. Und jeder, der ein Instrument lernt, weiß, dass es mit dem Üben manchmal nicht so klappt wie man gerne will:

Manchmal kommt man zu langsam voran, kann die Übeaufgabe nicht richtig umsetzen...oder bekommt vielleicht sogar Verspannungen und Schmerzen im Rücken oder den Schultern.

 

Doch viele Probleme entstehen beim Üben gar nicht erst, wenn wir einen wichtigen Punkt beachten.

Einen, den man oft gerne einfach übersieht...

 

mehr lesen

Wie du dich von deiner Konkurrenz abhebst, um erfolgreich zu sein

Wie gehst du damit um, dass es so viele Menschen um dich herum gibt, die auch echt gut sind?

Wie bringst du persönlich dein ganz besonderes Talent zur Geltung?

 

Neulich sah ich eine Reportage im Fernsehen über Klavierwettbewerbe. Die Teilnehmer: ausnahmslos unglaublich talentierte, fleißige junge Nachwuchskünstler. Auf die Frage hin, warum sie an den Wettbewerben teilnehmen, antworteten sie, es für ihre Karriere zu tun.

Doch fördert der Konkurrenzgedanke eigentlich ein "besseres" Musizieren, oder ganz allgemein: ein besseres Performen?

 

Kann DIR PERSÖNLICH Konkurrenz helfen, noch besser zu werden, in allem, was du erreichen möchtest?

 

Oder wie bringst du dein wirkliches Talent so richtig zum Leuchten?

 

 

mehr lesen

Wieso "Spaß" beim Lernen kein Luxusgut ist, sondern dein Kind fit für die Zukunft macht

"Es soll den Kindern ja vor allem Spaß machen!" - das höre ich von den Eltern meiner Klavierschüler eigentlich immer, wenn sie zum Schnupperunterricht kommen. Den Eltern ist die Freude ihrer Kinder am Musikmachen wichtig. Und mir auch.

 

Aber wieso wird es dann eigentlich oftmals als gegeben angesehen, dass die Kinder in der Schule meistens keinen Spaß haben?

Ist Spaß ein Luxusgut? Etwas, das in die Freizeit gehört, aber nichts mit "ernsthaftem" Lernen zu tun hat?

Ist Spaß etwas, das für ein Hobby zwar gelten mag, aber auf das auch verzichtet werden kann?

Oder was lernen die Kinder in einem Klavierunterricht, der Spaß macht, noch anderes als sich "nur" vom harten Schulalltag zu erholen?

 

Nein - "Spaß" ist kein Luxusgut, ganz im Gegenteil!

Lernen MUSS Spaß machen, wenn man die Kinder nachhaltig fördern möchte und wirklich in ihren Fähigkeiten stärken und fördern will!  Lernen MUSS Spaß machen, damit unsere Kinder sich in der Welt von heute zurecht finden lernen.

 

Spaß ist kein Luxusgut - sondern ein anderes Wort für Stärke.

Warum? Das schildere ich heute in meinem Blog. Lies hier weiter....

 

mehr lesen

Warum Kreativität dein Inneres Kind heilt

Kreativität lässt uns einfach wohl fühlen und  ein sinnvolles, erfülltes Leben führen.

Das spüren wir immer dann, wenn wir der Kreativität Raum geben: Klavier spielen, Malen, Kochen, Singen...sich einfach mal austoben und die Ideen spielen lassen.

 

Kreativität macht glücklich.

Oder anders herum: ohne Kreativität fehlt etwas ganz Grundlegendes.

 

Und das hat mit unserem Inneren Kind zu tun, dem Teil in uns, der auch im Erwachsenen immer präsent bleibt und uns lebendig fühlen lässt....wenn wir mit ihm verbunden sind.

 

Wenn du manchmal das Gefühl hast, dich nicht wirklich lebendig zu fühlen und dir dein Leben vorkommt, als wenn es dich nicht wirklich erfüllt - dann kann das daran liegen, dass du deiner Kreativität mehr Raum geben solltest.

Wie dir das gelingt, darüber schreibe ich heute...

 

mehr lesen

Online Angebote - was können sie und was nicht?

Wir alle tun es: mehr und mehr bestimmt der Umgang mit Medien unseren Alltag: Internet, Fernsehen....

Und vielleicht hast du es auch schon gemerkt: in den letzten ein bis zwei Jahren ist die Anzahl an Online-Angeboten unheimlich gestiegen.

Ich finde das auch gut. Ich LIEBE das Internet.

 

Aber ich merke auch, dass es immer wichtiger wird, für sich selbst heraus zu finden, was ich wirklich will und wo mir Online gut tut.

 

Immer wieder habe ich Anfragen von menschen, die weit weg wohnen, aber gerne bei mir Klavierunterricht hätten.

 

Ich könnte viel mehr Menschen erreichen, wenn ich über Skype Klavier unterrichten würde.

 

Warum ich es nicht tue und welche große Chance darin liegt, sich BEWUSST für oder gegen Online-Angebote zu entscheiden, darüber schreibe ich heute.

 

mehr lesen

Erschöpfung in Erfüllung verwandeln

Kennst diese Müdigkeit, dieses Ausgelaugtsein und das Gefühl, jeden Tag im Hamsterrad von Neuem zu rennen, aber niemals anzukommen? Nichts verändert sich?

 

Deine Erschöpfung zeigt dir vor allem eines: dass du mehr Energie gibst als du bekommst.

Und es ist an der Zeit, das zu ändern, findest du nicht?

Es ist an der Zeit, ein Leben zu führen, das dir entspricht und dass dich voller Vorfreude auf den nächsten Tag sein lässt...

 

Möchtest du deinen Weg aus der Erschöpfung finden und gleichzeitig mehr über dich selbst und deine tiefste Erfüllung erfahren - mehr als dir jeder gute Coach jemals darüber vermitteln könnte?

 

mehr lesen

Ängste - wie du sie für dich nutzen kannst

Wer hat sie schon gerne: die Angst...

 

Angst ist mit Sicherheit eines der Gefühle, die wir am liebsten möglichst schnell wieder los werden wollen.  Aber die Angst ist ein Teil von uns und möchte uns im Grunde bei unserer Entwicklung helfen.

 

Angst kommt gerade dann oftmals auf, wenn wir vor einem neuen Entwicklungsschritt stehen.

Und wenn wir der Angst begegnen können, JA zu ihr sagen, anstatt sie zu verdrängen und aus unserem Bewusstsein zu verbannen... dann ist die Angst ein großartiger "Entwicklungshelfer" und zeigt uns den liebevollen Weg.

Wie das geht? Das erzähle ich heute in meinem Blog...

 

mehr lesen

Gedankenkarussel stoppen

Heute zeige ich dir eine ganz einfache, aber wirkungsvolle Übung, mit der du deine innere Ruhe wieder findest.

Das kennen wir wohl alle: die Gedanken rattern und rattern und wir wünschen uns einfach mal einen Ausknopf.

Aber je mehr wir versuchen, die Gedanken im Zaum zu halten, desto schlimmer wird es.

 

Also: nimm dir 5 Minuten Zeit für dich und finde Entspannung und mehr Gelassenheit - es geht ganz leicht!

mehr lesen

Wie dir Musik hilft, über dich selbst hinaus zu wachsen

Musik ist Schwingung. Und die Physik beweist: wir Menschen auch. Musik kann so vieles in uns bewegen und uns tief berühren.

 

Du kannst die Musik für dich nutzen: für dein Wohlgefühl, deine Ausgeglichenheit und deine Verbindung zu dir selbst.

Musik kann selbst dort etwas verändern, wo Worte nicht hinkommen.

 

Wie dir Musik sogar dabei helfen kann, über dich selbst hinaus zu wachsen, das teile ich heute mit dir.

 

mehr lesen

Wieso du mit bewusster Entspannung deine Ziele schneller erreichst

Vielleicht bist du gerade dabei, ein neues Projekt zu starten. Vielleicht hast du dir auch einiges vorgenommen für das neue Jahr.

 

Aber: auf die Dauer spürst du schon, dass sich da ein leichtes Unwohlsein einschleicht. Und du fragst dich ab und zu, wo deine Kraft und Inspiration geblieben sind.

 

Dann ist es Zeit, nochmal zu schauen, wie du ganz bewusst Momente der Entspannung in deinen Alltag einbaust.

 

Nicht nur, um dich einfach wohler zu fühlen, Sondern auch, damit dir deine Projekte leichter gelingen....

 

 

mehr lesen

Was Kinder wirklich brauchen

Was brauchen unsere Kinder wirklich für ihre Entwicklung? Worauf kommt es an? Und wie lässt sich das im Alltag umsetzen?

Das sind Fragen, die sich Eltern und Pädagogen jeden Tag auf´s Neue stellen.

Wie können die Kinder ihre Potenziale entfalten? Wieviel Förderung braucht es, wie viel Erziehung? Und wieviel Freiraum?

 

Was WIRKLICH wichtig ist beim Lernen und wie das Lernen gelingt, damit es leicht geht für die Kinder und die Erwachsenen...und wie du dein Kind in seiner Entwicklung fördern kannst - darüber kannst du heute mehr in meinem Artikel erfahren.

 

 

mehr lesen

Blockierende Verhaltensmuster lösen

Es gibt bestimmte Muster in unserem Leben, die sich immer wiederholen: Beziehungsmuster, Kommunikationsmuster, Gefühlsmuster, Geldmuster, Muster in unserem Essverhalten und in unserem Arbeitsverhalten.

 

Doch wie können wir blockierende  Muster auflösen und ein Leben in Leichtigkeit und Freude führen?

 

Heute zeige ich dir, wie  du blockierende Muster erkennst und wie du sie los wirst.

Denn schließlich wünschen wir uns, ein Leben im Einklang mit unseren Wünschen und Bedürfnissen zu führen - und das ist auch möglich, wenn wir wissen, wie.

 

mehr lesen

3 Tipps für mehr Gelassenheit

Die meisten kennen das: im Alltag gibt es so viel zu tun und zu erledigen und so verlieren wir schon mal unsere Gelassenheit. Die Arbeit will gemacht werden, die Kinder vom Sport abgeholt und unsere beste Freundin ruft an, weil sie unseren Rat dringend braucht. Manchmal wird uns einfach alles zu viel.

 

Doch was kannst du tun, um deine Gelassenheit wieder zu finden und deine innere Mitte nicht zu verlieren? Denn schließlich nützt es niemandem, wenn du keine Power mehr hast und dir am liebsten nur noch die Decke über den Kopf ziehen würdest, oder?

 

Ich habe 3 wertvolle Tipps für dich, die dich wieder mehr zu dir zurück bringen und dich deine innere Ruhe und Gelassenheit wieder finden lassen.

 

mehr lesen

Bist du glücklich?

Wünschst du dir manchmal, einfach glücklicher zu sein?

Weniger Stress, weniger Ärger zu erleben und statt dessen die Sonnenseiten des Lebens zu genießen?

 

Warum fällt uns das manchmal so schwer? Und wie kannst du mehr Glück in dein Leben kommen lassen?

 

Heute zeige ich dir einen Weg, wie du in kurzer Zeit mehr Glück in deinem Leben empfinden kannst. Ich lade dich herzlich ein - es ist ganz leicht und macht schon deshalb glücklich.... ;-)

 

 

 

mehr lesen

Erfolgreich üben 2: Nutze die Kraft der inneren Bilder

Früher habe ich mich beim Klavierüben immer unheimlich angestrengt. Heute schaffe ich viel mehr in viel kürzerer Zeit! Und das auch noch auf viel entspanntere Weise.

Wie das funktioniert, erkläre ich dir in meinem Video und leite dich auch dabei an, dein eigenes Stück einmal auf diese Art zu üben.

Viel Spaß und viel Erfolg dabei!

mehr lesen

Liebster Award - was du schon immer über mich und meinen Blog wissen wolltest

Wie schön! Ich wurde von Yvonne Perret-Kuntz, der besonderen Webdesignerin und Wegbegleiterin von www.designundsein.de nominiert, beim Liebster Award mitzumachen - das freut mich natürlich sehr und ich sage danke!

Und so freue ich mich, ihre 11 Fragen an mich zu beantworten und dadurch mehr Einblick zu geben in meinen Blog, meine Lieblingsthemen und meine aktuelen Projekte.

Yvonne hat übrigens auch die schicke Grafik designt, die ich hier als Bild verwende.

Schau doch mal bei ihr vorbei...

Und wenn du jetzt mehr über mich und meinen Blog erfahren möchtest, dann lade ich dich herzlich ein, weiter zu lesen...

 

mehr lesen

Erfolgreich Blog schreiben: Finde deinen Schreibfluss

Heute gebe ich dir in meinem Video viele wertvolle Tipps, wie du in deinen Schreibfluss findest und damit deine Leser so richtig inspirierst!

Denn mal ehrlich: Dröge Infos über dein Thema gibt´s doch schon genug, oder?

Warum also nicht gleich mit dem loslegen, was DICH inspiriert...und deine Leser genau so?

Außerdem gebe ich dir einen schönen Buchtipp, der dich genau dabei weiter bringt.

Das Video nimmt dich so richtig mit in den kreativen Fluss und hilft dir gleich, deine Inspiration zu finden!

 

mehr lesen

3 entspannte Tipps für dein Seelen-Business

Möchtest du ein Seelen-Business, das dir rundherum Freude macht, weil es dich nicht auspowert?

Wünschst du dir einen Weg, gelassener und entspannter deine Ziele umzusetzen?

In meinem Video habe ich heute drei wirklich entspannte Tipps für dich, die du ganz leicht in deinem Seelen-Business umsetzen kannst!

mehr lesen

4 Tipps, um effektiv Klavier zu üben. Teil IV: Lass dich unterstützen!

Lass dich unterstützen - am letzten Tag unseres Wanderurlaubs, in dem die 4 Tipps um effektiv Klavier zu üben entstanden sind, ist mir diese Erkenntnis noch einmal ganz deutlich geworden. 

 

Und das kam so: wir hatten eine Wanderung geplant, die zwar recht lang war, uns aber auf der Karte unkompliziert erschien, was den Verlauf der Wegstrecke betraf. Als wir dann etwa die Hälfte des Weges zurück gelegt hatten, stellte sich mir ein nicht unerhebliches Problem: ich kam einfach nicht weiter!

 

 

 

mehr lesen

4 Tipps um effektiv Klavier zu üben. Teil III: Mit der Erde verbinden

Die Idee zu dieser Blog-Serie „Erfolgreich Klavier üben“ ist mir ja in meinem Wanderurlaub gekommen, als ich feststellte, dass Wandern und Klavierüben eigentlich eine Menge gemeinsam haben. Nach Teil I "Sich die Kräfte richtig einteilen" und Teil II "Dran bleiben"  geht es heute um das Thema „Mit der Erde verbinden“.

 

Beim Wandern ist mir aufgefallen, dass ich umso leichter voran kam, je mehr ich meine Verbindung zum Boden spüren konnte. Anstatt dass das Gehen anstrengend und ermüdend wurde, fühlte ich mich vom Boden „unterstützt“, ja irgendwie geradezu „getragen“.

 

Doch wie ist das beim Klavierspielen? Denn schließlich tun die Hauptarbeit die Hände und Finger, und nicht die Füße – oder?

 

 

 

mehr lesen

4 Tipps, um effektiv Klavier zu üben. Teil II: Dran bleiben

Heute geht es um einer weitere Zutat, die für erfolgreiches Klavierlernen unentbehrlich ist. Im ersten Teil ging es ja darum, sich die Kräfte richtig einzuteilen. Vielleicht erscheint es dir so, als hätte das gar nicht so viel mit dem Klavier zu tun – schließlich taucht hier nichts auf, was Musik, Noten lernen oder Spieltechnik zum Thema hätte.

 

Dabei ist „Dranbleiben“ wirklich etwas, das über Erfolg und Mißerfolg beim Klavierlernen entscheidet, und das auf jedem Level!

 

 

mehr lesen

4 Tipps um effektiv Klavier zu üben. Teil I: Sich die Kräfte richtig einteilen

Witzigerweise kam mir die Idee für diese 4 Tipps in meinem Wanderurlaub. Ich ging so fröhlich vor mich hin, als ich plötzlich dachte: Mönsch, Wandern ist doch wie Klavierspielen, irgendwie...

Nur wie genau? Welche Dinge spielen beim Wandern genauso eine Rolle wie beim Klavier üben?

Da kam ich auf diese 4 Grundregeln, die für beides wichtig sind.

 

 

mehr lesen

Dein Herzensprojekt verwirklichen - Herausforderungen meistern

Wenn du dem Weg deines Herzens folgst, dann tust du das, weil dein Herz dich ruft.

Weil du deiner tiefen Bestimmung folgst, die dich dahin führt, wo du dein höchstes Potential entfalten kannst.

Weil es dich dahin führt, wo du andere Menschen am besten unterstützen kannst.

Doch auf diesem Weg stellen sich dir auch Herausforderungen.

Und wenn du selbst das Gefühl kennst, manchmal vielleicht unsicher zu sein oder wenn du dich fragst, ob du den richtigen Weg gehst, dann kann dir mein Video vielleicht einen Schritt weiter helfen!

 

 

mehr lesen

Die Grenzen deines Ausdrucks sprengen

Möchtest du endlich über die Grenzen deines Selbstausdrucks hinaus wachsen?

 

Nervt es dich, immer das Gefühl zu haben, da steckt etwas in dir,  aber du bekommst es einfach nicht "rüber"?

 

Heute erzähle ich dir, durch welchen tiefgreifenden Veränderungsprozess ich letztens gegangen bin...

und wie du selbst ohne "Tricks" und "Hilfsmittel" deine Grenzen überschreitest.

mehr lesen

Wie du deine Ausdruckskraft ins Fließen bringst

 

Stell dir vor: du hast ein paar Stunden Zeit, um dich deinem Projekt zu widmen, deiner Musik, deinem Blog oder was auch immer. Du setzt dich hin, hast die besten Vorsätze. Und dann?

Nichts.

Nichts außer krampfigen Gedanken.

Oder schlechtem Gewissen.

Oder dem Gefühl, mal wieder versagt zu haben.

Nein – das wollen wir wirklich nicht mehr, oder?!

Aber wie kannst du wieder richtig in Fluss kommen, so dass deine Ideen sprudeln und du die Dinge mit Leichtigkeit umsetzen kannst?

 

Das Problem in solchen Momenten ist, dass unsere Verbindung zu unserem Projekt nicht wirklich da ist. Wir sind in unserem Gedanken, in unserem mentalen Vorstellungen. Aber wir sind nicht wirklich mit unserem Projekt verbunden.

 

Diese Verbindung schaffen wir auch nicht, indem wir immer weiter nachgrübeln und unseren Vorstellungen folgen, wie es eigentlich sein sollte. Wie wir EIGENTLICH klingen sollten, was wir EIGENTLICH zu Papier bringen sollten.

Diese Verbindung schaffen wir nur dadurch, dass wir unser Projekt FÜHLEN. Indem wir eine wirkliche, eine echte Verbindung zu ihm aufbauen.

 

mehr lesen

BEziehung statt ERziehung - wie Lernen gelingt und erfüllt

Was ist es, was Lernen erfüllend macht?

Das ist eine Frage, die mich immer wieder intensiv beschäftigt.

 

Wir leben in einer Zeit, in der beinahe jede Information mit einem Mausklick gefunden werden kann. Wir leben in einer Zeit, in welcher es scheinbar ganz wichtig ist, in bestimmte Vorgaben zu passen: die Vorgaben der Schule oder die Vorgaben eines späteren Arbeitsgebers.

 

Doch wir können uns alle ehrlich fragen: Was ist es, was für uns Lernen erfüllend und bereichernd macht? So dass wir uns danach glücklich und zufrieden fühlen? So dass wir unser Potential als Menschen entfalten können?

 

Ich habe etwas entdeckt, auf das es wirklich ankommt. Und das hat erstmal gar nichts mit dem zu tun, was ich in meinem Pädagogik-Studium gelernt hätte. Nein, ich habe das heraus gefunden, indem ich mit meinen Schülern zusammen gelernt habe, oder besser: VON ihnen gelernt habe.

Denn sie haben mir den Weg gezeigt...

 

mehr lesen

Musik jenseits der Worte

Das Tolle an Musik ist ja, dass sie Dinge zum Ausdruck bringen kann, für die man sonst keine Worte hat.

"Wo die Sprache aufhört, fängt die Musik an." Diesen Satz hat wohlgemerkt nicht ein Musiker verfasst, sondern der romantische Schriftsteller E.T.A. Hoffmann.

Wie wahr, wie wahr, damals wie heute.

Neulich wurde ich gefragt, ob ich für die Konfirmanden in der Kirchengemeinde, in der ich zwei Mal die Woche unterrichte, die Abendandacht spielen könne. Ich sagte begeistert zu, schließlich sind unter den Konfis drei meiner langjährigen Schülerinnen.

Und dann überlegte ich, was ich spielen könnte.

Schnell wurde mir klar, dass es nicht "irgendwas" sein durfte, denn schließlich habe ich über die vielen Jahre, NEUN an der Zahl, die die Mädchen jetzt bei mir zur Klavierstunde kommen, eine enge Beziehung zu ihnen aufgebaut.

Ich merkte: Ich möchte ihnen gerne auf musikalischem Wege etwas mitgeben. Etwas, das mir viel bedeutet....

 

mehr lesen

Raus aus dem Stress, rein in dein erfülltes Leben!

Ich weiß nicht, wie es dir geht, aber mir kommt es so vor, dass eigentlich JEDER, mit dem ich zur Zeit spreche, unter Stress in irgendeiner Form leidet.

Sei es im Job, sei es das Phänomen, dass keine Zeit mehr da ist, sei es das, was die Kinder in der Schule erleben.

 

Wie ist das bei dir?

Sehnst du dich auch nach mehr innerer Ruhe und Ausgeglichenheit?

Was tust du, um deine innere Ruhe in stressigen Zeiten wieder zu finden?

Hast du auch manchmal das Gefühl, der Stress nimmt überhand und es bleibt gar kein Platz mehr, um das Leben zu genießen?

 

Doch was erzeugt den Stress - oder besser gesagt: Wie erzeugen wir SELBST den Stress - und was können wir dagegen tun?

 So wie du auf die "Datenautobahn Stress" in deinem Kopf abbiegen kannst, kannst du nämlich auch den neuen Weg einschlagen, der dich woanders hinführt: in deine innere Ruhe und Ausgeglichenheit, in ein erfülltes, freudvolles, glückliches Leben!

 

mehr lesen

Sensibel und trotzdem erfolgreich - wie du deine Schwächen zu deinen Stärken machst

Denkst du manchmal, du bist zu sensibel oder zu feinfühlig, um erfolgreich sein zu können?

Hast du das Gefühl, in dieser Welt "tough" sein zu müssen, um voran zu kommen und deine Ziele zu erreichen?

 

Unsere Welt erscheint manchmal zu rauh und kalt, und wir haben den Eindruck, dass unsere spielerischen, kreativen, träumerischen Anteile keinen Raum darin finden. Dabei sind gerade diese Anteile so wichtig!

 

Denn sie bringen eine Balance in die Welt, die wir alle so dringend benötigen: die Balance zwischen dem innen und außen, zwischen der Fantasie, der Vision und der konkreten Umsetzung.

 

Doch wie können wir unsere Fähigkeiten einbringen, ohne uns dabei zu verletzen oder zu überfordern?

Wie können wir sensibel sein - und trotzdem mutig? Einfühlsam - und trotzdem zielstrebig und erfolgreich?

 

mehr lesen

Musik, die berührt - wie du deine innere Mitte findest und bei dir selbst ankommst

Musik kann dich in der Kürze eines Augenzwinkerns ganz woanders hinführen. Und zwar an einen sehr kostbaren Ort.

 

Musik kann dich zu dir selbst hinführen.

Und oh, wie oft sind wir nicht wirklich bei uns! Wie oft sind wir in Gedanken bei der Erledigung unserer Aufgaben, bei anderen Menschen, oder dabei, uns selbst gerade mal wieder sehr kritisch zu betrachten... ;-)

 

Einige Zeit war ich mit mir nicht im Reinen: klar, ich bin Musikerin, Pianistin, und ich liebe die Musik. Aber: braucht die Welt auch noch meine Aufnahmen? Braucht die Welt mich als Pianistin?

 

Mein Kopf immer wieder: "Mach doch lieber was anderes". Und das wäre auch gar nicht schlimm, denn es gibt viele viele Dinge, die ich gerne tue und an denen ich viel Freude habe.

 

Allerdings....irgendwann machte sich in mir so ein Gefühl bemerkbar. Und hmmmm, Gefühle sind eine seeehr interessante Sache. Gefühle sind nämlich weitaus ehrlicher als unsere Gedanken...Gefühle zeigen uns, wo es für uns lang geht. Was für uns "wahrhaftig" ist, selbst wenn uns der Verstand etwas anderes erzählt.

 

Und dieses Gefühl sagte mir: Klavier spielen kann etwas, das können alle Worte dieser Welt nicht...

 

 

mehr lesen

Wieder in deine Kraft kommen

Manchmal fühlst du dich wie ausgebrannt. Als hättest du keine Energie mehr für dein Leben. Als wäre alle Freude verschwunden.

 

Wir leben in einer besonderen Zeit. Ich nenne sie gerne "Transformationszeit". Vieles in unserem Leben beginnt sich zu verändern. Was früher stimmig war, passt plötzlich nicht mehr.

So ist es oft auch mit unseren Lebensbedingungen.  Das, was uns einmal Freude bereitet hat, wird heute vielleicht zu einer Belastung.

 

Ich möchte dir einen einfachen Weg zeigen, wie du dich in jedem Augenblick wieder mit deiner ursprünglichen Lebenskraft verbinden kannst. Das hilft dir dabei, wieder die Freude und Leichtigkeit in dein Leben zurück kehren zu lassen. Denn eigentlich möchte unser Leben uns genau dazu einladen: in die Freude und in unsere ganz persönliche Kraft zu kommen....

 

mehr lesen

Erfolgreich üben 1: Entspannt anfangen um in deine Ausdruckskraft zu kommen

Alle Musiker kennen das: Du hast dir ein Übeziel gesteckt und nimmst vieles auf dich, um das auch zu erreichen.

 

Ich habe gemerkt, dass unsere Ausdruckskraft sich dann am erfolgreichsten entfaltet, wenn wir lernen, ein Gleichgewicht zu finden zwischen der Anspannung, die wir brauchen, um Musik zu machen, und einer innerlichen wie äußeren Entspannung.

 

In meinem Video zeige dir eine Einspielübung, die dich dahin führt, im Körper einen optimalen Muskeltonus entstehen zu lassen. Dieses Grundgefühl kannst du dann für dein Üben nutzen.

 

mehr lesen

Musik ist mehr als das, was du hörst: Die Percussionistin Evelyn Glennie

Auf der Bühne steht eine Frau am Schlagzeug - ohne Schuhe. Das ist vielleicht das einzig Ungewöhnliche, was einem zunächst an Evelyn Glennie auffallen mag.

 

Sie ist eine erfolgreiche Percussionistin, die bereits mit den namhaftesten Orchestern in der Welt zusammen gespielt hat.

Und: sie ist taub.

 

Wie das geht?

Evelyn Glennie hört die Musik nicht.

Aber sie FÜHLT sie...



mehr lesen

Blog schreiben - wie du deine Leser garantiert langweilst...und wie du sie begeisterst

Es gibt Blogartikel, die sprechen uns sofort an.

Und es gibt Blogartikel, die sind vor allem eins: laaaangweilig.

Das liegt oftmals gar nicht daran, ob der Schreiber die "Regeln" für einen guten Blogartikel befolgt oder nicht. Es liegt meiner Meinung nach an etwas anderem. Etwas, das mit "Regeln" gar nichts zu tun hat. Etwas, das vor allem Spaß macht. Ja, tatsächlich!

 

Was das ist, das möchte ich mir heute mit dir zusammen anschauen. Und auch, wie du deinen Blogartikel so schreiben kannst, das bei deinen Lesern der Funke überspringt.

 

mehr lesen

Wenn die Berufung zum Beruf wird: Mein "Seelen-Business" und ich

Eines ist klar: Es macht mir wahnsinnigen Spaß, jeden Tag Menschen dabei zu begleiten, sich mit ihrer Kreativität zu verbinden und diese zum Ausdruck zu bringen. Sei es, indem ich ihn zeige, wie sie auf ganzheitliche Weise mit Spaß Klavier spielen lernen können (so dass der „ganze“ Mensch daran beteiligt ist), oder indem ich sie in meinem Kreativcoaching dabei begleite, ihre Projekte und Träume tatsächlich in ihrem Leben zu verwirklichen.

 

Mein „Business“ hat sich verwandelt in den letzten Jahren: aus der greifbaren, leicht verständlichen Berufsbezeichnung „Klavierlehrerin“ hat sich so viel mehr entwickelt! Und das hängt damit zusammen, dass ich mich immer mehr mit meiner eigenen Kreativität verbunden habe.

 

Und die Kreativität folgt nicht vorgefertigten Berufsbezeichnungen, sondern ist ein tiefer, ursprünglicher Ausdruck unserer Persönlichkeit, oder – ich würde eigentlich gerne noch ein bisschen tiefer schürfen und sagen: ein Ausdruck unserer „Seele“.

 

mehr lesen

„Jugend musiziert“ und Co.: Musikalische Wettbewerbe und wie sie sich auf unsere Kreativität auswirken

In diesen Tagen treten wieder viele tausende junger Musiker in Deutschland beim Wettbewerb „Jugend musiziert“ an, um ihr musikalisches Können unter Beweis zu stellen. Sie haben viel Arbeit, viel Zeit und viel Energie investiert, um hier teilzunehmen und sich mit der Konkurrenz der anderen Teilnehmer messen zu können.

 

Doch wie wirken sich musikalische Wettbewerbe eigentlich auf die Kreativität bei Jugendlichen aus? Wie reagiert das Gehirn genau auf die Konkurrenzsituation? Und welche Erfahrungen prägen das Gehirn dann für die weitere Entwicklung?

 

 

mehr lesen

Über die Grenzen hinaus- meine Einladung an dich für´s Neue Jahr

Neulich in der Klavierstundepassierte es: wir gingen einfach mal so richtig schön über alle Grenzen hinaus!

Wobei?

Wieso das mal wieder MEINE Kreativität beflügelt hat?

Und welche Einladung ich an dich für´s Neue Jahr habe?

 

Lies und sieh selbst. Heute gibt es mein erstes Musik-Video (natürlich mit selbst eingespielter Musik: Olafur Arnalds - Tomorrow´s Song)!

 

mehr lesen

"Still, still still" - Was passiert, wenn wir unsere Kreativität fließen lassen

mehr lesen

Was ist dir wichtig?

Neulich unterhielt ich mich mit einem Musiker-Kollegen auf einer Weihnachtsfeier. Und neben Keksen und Punsch wurde das Gespräch auf einmal sehr intensiv. Er fragte mich: "Nele, was ist dir eigentlich wichtig in deiner Arbeit? Worauf könntest du auf keinen Fall verzichten?"


Nun, eine gute Frage, um da mal wirklich drüber nachzudenken. Hast du dich das auch in der letzten Zeit mal gefragt? Was dir wirklich wichtig ist beim Musikmachen oder einem anderen Herzensprojekt? WARUM du das Ganze eigentlich machst?

 

mehr lesen

"Morgen kommt der Weihnachtsmann"-Boogie Tutorial Teil2

Und? Noch ein kleiner Weihnachts-Boogie gefällig?

Für alle, die in diesem Jahr mal keine Lust nur auf "normale" Weihnachtslieder haben, gibt es mein ultimatives "Morgen-kommt-der-Weihnachtsmann"-Boogie-Tutorial!

Heute auf dem Stundenplan: Was du alles mit der Melodie machen kannst, damit sie richtig schön ins Grooven kommt!

Viel Spaß - und: esst nicht zu viele Plätzchen, ja?

 

mehr lesen

Strohsterne basteln - wie du mal was "ganz anderes" machst und trotzdem ganz viel fürs Klavierspielen lernst

Neulich stubbste mich mein „Innerer Künstler“ an und sagte: „Hey, lass uns mal was anderes als Klavierspielen machen! Es ist doch Weihnachtszeit – ich möchte gerne Strohsterne basteln!“ -

„Och nö“, sagte ich erst einmal. Nach ein paar Tagen hatte er mich aber weich geklopft: ich besorgte mir Stroh und Holzperlen. Und eine Bastelanleitung. Und dann haben wir angefangen...


Wie wir auch beim Basteln ganz viel über unsere Kreativität lernen können, und warum ich meinem „Inneren Künstler“ mittlerweile sehr dankbar bin - auch wenn zunächst nicht alles so lief, wie ich mir das vorsgestellt hatte - das kannst du heute in meinem Blog nachlesen.


mehr lesen

"Morgen kommt der Weihnachtsmann"-Boogie Tutorial Teil 1

Hast du Lust, Weihnachtslieder mal anders zu spielen? Wie wäre es dieses Jahr mit einem "Morgen kommt der Weihnachtsmann"-Boogie?

In meinem Tutorial zeige ich dir, wie es ganz leicht geht!


So und jetzt wünsche ich dir damit ganz viel Spaß :-)





mehr lesen

Erfolgreich präsentieren im Video

Wenn wir Videos für unsere Herzensprojekte machen, wollen wir natürlich unsere Kunden auch erreichen.

Heute erzähle ich etwas darüber, wie du glaubwürdig rüberkommst. Denn ich denke, das ist eines der wichtigsten Dinge!

Wer möchte schon etwas bei jemandem kaufen, oder sich coachen lassen etc., wenn man das Gefühl hat, derjenige ist nicht "echt".

Wie du das in deinen Videos umsetzen kannst, darüber erfährst du hier mehr!


mehr lesen

Wieviel muss man eigentlich üben, um Klavier spielen zu lernen?

Wie viel muss man üben, um Klavier zu lernen?
Wie viel muss man üben, um Klavier zu lernen?

Das ist eine Frage, die mir häufig von Menschen gestellt wird, die Klavier lernen möchten. Viele finden das Klavier (zu Recht ;-)) ein tolles Instrument, scheuen sich aber manchmal vor dem großen Übeaufwand, den sie dann auf sich zukommen sehen.

 

Aber: Klavier lernen muss überhaupt nicht schwer sein! Deshalb möchte ich dir heute ein paar Tipps für dir richtige Einstellung geben und beschreibe, wie viel Übezeit du in etwa für dich einplanen kannst.

 

 

mehr lesen

Erfolgreich arbeiten als Freiberufler oder Künstler - schaffe dir einen liebevollen Arbeitsalltag

Erfolgreich arbeiten als Freiberufler oder Künstler, contrastwerkstatt@fotolia.de
Erfolgreich arbeiten als Freiberufler oder Künstler, contrastwerkstatt@fotolia.de

Alle Selbstständigen, Künstler und Kreativen kennen das Problem: statt der klaren Arbeitsstrukturen, die eine 40-Stunden-Woche vorgibt, kann und muss ich mir meine Zeit selber einteilen.

Das klingt am Anfang erstmal toll, aber wenn es darum geht, den Alltag zu bewältigen und die anfallenden Aufgaben zu erledigen, dann stehen viele vor der gleichen Frage:

Wie teile ich mir meine Arbeitszeit sinnvoll ein, so dass sie mich unterstützt, mein Ziel zu erreichen?

 

Viele schwanken zwischen dem Gefühl der Überarbeitung und einer Antriebslosigkeit, die schließlich dazu führt, dass man nichts auf die Reihe kriegt.

 

Wie kommt das eigentlich...und was kann man dafür tun, dass man Arbeitsweisen entwickelt, die einen wirklich unterstützen und zum Ziel führen?

 

mehr lesen

Qualität der Stimme und des Klangs verbessern

Eine wohlklingende Stimme oder ein Instrumentalklang mit dem "gewissen Etwas" - das zieht deine Zuhörer in deinen Bann! Wie das geht, erkläre ich dir im Video Schritt für Schritt.


mehr lesen

Kreativ sein ohne Druck

Wer kennt das nicht: wir haben uns etwas vorgenommen, wollen ein Musikstück zuende üben oder den Blogbeitrag schreiben, der fällig ist – und anstatt dass wir damit weiter kommen schnürt sich uns der Hals zu, die Schultern verspannen sich oder wir beißen die Zähne zusammen. Wir spüren ganz viel Druck in uns, und mit unserem Projekt geht es keinen Schritt weiter.


Das ist der Zeitpunkt, an dem wir einen Moment inne halten und uns anzuschauen können: was verursacht diese kreative Blockade und wie kann ich sie auflösen? Das geht nämlich im Grunde ganz leicht und hilft viel mehr, als weiterhin die Zähne zusammen zu beißen....

 

 

mehr lesen

Schmerzen beim Klavier spielen vermeiden

Kennst du das? Beim Musik machen können schon mal Verspannungen und Schmerzen auftreten.

In meinem Video erzähle ich heute etwas darüber, wie du dein Körpergefühl stärken kannst und damit Schmerzen vermeidest.


Ich erzähle auch ganz viel von meinem eigenen Werdegang und wie ich darauf gekommen bin, dass die Wahrnehmung unseres  Körpers so wichtig dafür ist, dass wir am Instrument gesund bleiben und uns wohl fühlen....


mehr lesen

Wie du deine innere Ruhe (wieder)findest

Raus aus dem Stress
Ruhe finden und Kraft tanken

Stress auf der Arbeit, viele Termine, Familie, Beziehung, Freizeit.... es gibt viele Gründe, warum wir oftmals im Stress sind. Daraus entsteht nicht selten eine Art "Stress-Spirale": man kommt auch dann nicht mehr zur Ruhe, wenn man eigentlich Zeit dafür hätte.

Dabei wissen und spüren wir alle, wie wichtig es ist, die Balance zu finden zwischen Aktion und Ruhe.


Doch Ruhe gleicht nicht nur die stressigen Phasen in unserem Leben wieder aus - wenn wir wirklich zur Ruhe kommen, dann sind unsere Aktivitäten auch viel konzentrierter, wir sind effektiver....und die Arbeit ist dann sogar schneller (und besser) erledigt!


Warum entsteht die "Stress-Spirale" eigentlich - und wie kommen wir da wieder raus?

In meinem Artikel kannst du mehr darüber erfahren, wie du deinen Alltag angenehmer machst und dein Handeln effektiv werden lässt.


mehr lesen

Wenn Kinder nicht lernen wollen - und wie es trotzdem gelingt!

David ist höchst konzentriert. Er sitzt mit den dicken Kopfhörern über den Ohren auf dem Klavierhocker und lauscht. Wir haben gerade eine Aufnahme gemacht von dem Lied, das David zuhause geübt hat und welches wir jetzt zusammen auf dem Klavier gespielt haben. Vierhändig. Ohne Fehler.


Dass David sich so toll konzentriert, ist nicht immer gegeben. Manchmal fällt es ihm einfach schwer, bei der Sache zu bleiben und sich auf die Musik einzulassen. Dann fängt er an, vom Stuhl aufzuspringen oder beschwert sich, dass das alles viiiiiiel zu schwer für ihn ist.


Doch in der Klavierstunde macht David eine besondere Erfahrung, die ihm gut tut und einfach ganz dolle Spaß macht. Und diese Erfahrung nimmt David auch mit nach Hause...


mehr lesen

Videodreh mit Leichtigkeit

Du möchtest  ein Video drehen, weisst aber nicht richtig, wie du loslegen sollst?

Hast du Bedenken, dass deine Botschaft auch richtig "rüberkommt"?

Hast du ganz einfach ein bisschen Lampenfieber und fürchtest dich vor dem ersten Schritt?


Macht alles nichts! Du kannst trotzdem beginnen. Heute. Hier. Jetzt.

Denn ich zeige dir in meinem Video eine Übung, wie du dich intuitiv mit dem verbinden kannst, was du ausdrücken möchtest. Und wie du das in deinem Video dann auch rüberbringst.

Keine Angst! Es ist kinderleicht! :-)

 

mehr lesen

Auf dem Weg zu mir selbst: was Improvisation möglich macht

Der eine entlässt den Panther wieder in den Dschungel. Die andere lässt den Panther einen Freund finden. Eine Dritte lässt ihn sterben.

Wow, war das wieder spannend diese Woche!

Ich habe mit meinen Klavierschülern zu dem Gedicht "Der Panther" von Rainer Maria Rilke improvisiert.

Jeder tauchte tief ein in das Leben des Panthers hinter Gittern, jeder "wurde" ein Stück weit zu diesem Tier in Gefangenschaft. Und jeder wollte, dass es anders wird - und fand eine eigene Lösung.


Beim Mit-Erleben dieser musikalischen Reise ins Innere bekam ich immer wieder eine Gänsehaut...



mehr lesen

Lampenfieber auflösen - eine Übung

mehr lesen

Durch Klavier spielen zu sich selbst finden

Vielleicht kennst du das: du versuchst so gut es geht, die Dinge in deinem Alltag zu managen. Doch abends hast du das Gefühl: irgendwas fehlt. Oder: du erlebst, wie dein Kind durch die hohen Anforderungen in der Schule kaum noch Zeit für sich findet und du denkst: Kann das eigentlich gut sein?


Unser Alltag, und auch der unserer Kinder, ist selten "gemütlich". Oder, anders gesagt: wir finden selten Zeit für "Muße" - einfach dem nachzugehen, was mir Freude macht, was mich interessiert und was mich Kraft schöpfen lässt.


Gerade darum ist es so wichtig, sich im Alltag Inseln zu schaffen, auf denen uns dies gelingt. Und genau dabei kann uns das Klavier spielen unheimlich gut helfen: zu uns selbst zu finden, zur Ruhe zu kommen und aus unserer eigenen inneren Kraft zu schöpfen.


Wie das geht und wie du einen Weg findest, durch Klavier spielen zu dir selbst zu finden (oder wie dies deinem Kind gelingen kann), das kannst du heute in meinem Blog erfahren.


mehr lesen

Lampenfieber - woher es kommt und wie du es überwindest

mehr lesen

Den nächsten Schritt machen: Blockaden überwinden

Eigentlich sind es Geschenke - diese Situationen, in denen wir erstmal das Gefühl haben, nicht weiter zu kommen. Wenn wir drin stecken, können wir das natürlich nicht wahrnehmen, es fühlt sich alles an wie eine einzige große Sackgasse.

Aber kennst du das? Ein paar Tage später sieht alles schon wieder anders aus und wir können erkennen, wofür das Ganze gut war.

 

Heute möchte ich dir zeigen, wie du dich aus deiner Blockade befreien kannst - und zwar hier und jetzt! Machst du mit?

 

 

mehr lesen

Wie du einen wirklich guten Blogartikel schreibst - und wer dir sagt, ob dein Artikel "wirklich gut" ist

Meinen Blog schreibe ich jetzt seit etwa vier Jahren. In der Zeit ist natürlich eine Menge passiert – ich habe vieles dazu gelernt, vieles auch ausprobiert zum Thema: WAS möchte ich schreiben und WIE möchte ich schreiben.

 

Sicherlich bin ich immer noch kein Experte im Blogschreiben, aber ich habe etwas Wichtiges darüber heraus gefunden, was für mich DAS Kriterium dafür ist, ob mein Blogartikel gut ist oder nicht.

Das Tolle ist: es ist ganz leicht, das heraus zu finden!



mehr lesen

Warum Atmen für das Klavierspielen wichtig ist

Es gibt Instrumente, bei denen es selbstverständlich ist, dass beim Erlernen desselben dem Atem viel Aufmerksamkeit geschenkt wird. Das ist natürlich bei allen Blasinstrumenten so und auch bei der Stimme. Ohne einen kontrollierten Atem ist aus manchen Instrumenten sogar gar keinen Ton heraus zu holen.

 

Beim Klavier ist das anders: man drückt eine Taste herunter und schon erklingt ein Ton – wozu kann der Atem also für´s Klavierspielen wichtig sein?

 

Einen ersten Hinweis gibt uns folgendes Experiment: Wenn man ein Stück spielt, kann man zur gleichen Zeit einmal beobachten, wie man dabei atmet. Besonders an den schwierigen Stellen bemerken dann viele, dass der Atem ganz flach wird oder man komplett mit dem Atmen aufhört.

 

Doch warum ist das so? Warum stoppt der Atem beim Spielen und inwiefern kann ein fließender Atem uns helfen, effektiver zu üben?

 

 

 

mehr lesen

Die richtige Handhaltung beim Klavier spielen

mehr lesen

Klienten/Zuhörer begeistern, ohne dich zu verbiegen

mehr lesen

Fühlst du dich wohl? 3 Tipps, die dein Leben liebevoller machen

Wohlfühltage, Wellnesswochenende, Genussurlaub - das Thema "Wohlfühlen" ist in aller Munde. Doch der tollste Wellnessurlaub nützt nichts, wenn unser Leben ansonsten stressig, nervenraubend und zermürbend ist!

 

Doch wie schaffen wie es, dass unser unser Alltag liebevoller wird und wir uns in unserem Leben so richtig rundum wohl fühlen? Wie schaffen wir es, dass wir unseren Alltag als beglückend und erfüllend erleben?

 

Meine drei Tipps können dir dabei helfen!

 

mehr lesen

"Es muss vor allem leicht gehen" - Üben im Flow

Wer ist nicht gerne im "Flow", in diesem bestimmten kreativen Zustand, in welchem uns alles leicht von der Hand geht und uns die besten Ideen kommen?

Doch wie erreicht man den "Flow"? Was ist das überhaupt? Und wie kann man ihn ins Üben einbinden oder ihn für seine kreativen Projekte nutzen?

 

Am Schluss meines Blogartikels findest du eine schöne Inspiration, die ich für dich entwickelt habe.

Damit kannst du herausfinden, ob du dich selbst beim Klavierüben in den Flow bringst oder davon weg.

Probier es einfach aus!  

mehr lesen

Klavier lernen, Kreativität und "Sanftes Marketing" - im Interview mit Lea Hamann

Viele Menschen hält es davon ab, ihre Kreativität zum Ausdruck kommen zu lassen, weil sie glauben, sie müssten "perfekt" sein. Doch Perfektionsdenken verhindert, dass wir unsere Herzensprojekte umsetzen, denn wir haben schnell das Gefühl, wir können den Ansprüchen niemals genügen...und lassen es dann ganz sein.

 

Vor kurzem habe ich ein Interview mit Lea Hamann geführt, in dem es darum ging, wie wir unsere Kreativität nutzen können, um das "in die Welt" zu bringen, was uns am Herzen liegt.

Seit letztem Jahr bin ich Mitarbeiterin in Leas "Seelen-Business-Academy", in der wir Menschen dabei begleiten, ihre Berufung wirklich zum Beruf zu machen und auch dort geht es immer wieder darum, Wege zu finden, um der eigenen Kreativität Ausdruck zu verleihen.


Was gegen das "Perfektionsdenken" hilft und wie wir unsere Herzensprojekte umsetzen können, dazu erzählen Lea und ich einiges im folgenden Video.

mehr lesen

Lernen heisst Erforschen III: Wie Klavier-Fingersätze erfahrbar werden, und wie wir sie spielend leicht lernen

Meinen kleinen und großen Schülern kommen oftmals ganz tolle Ideen, auf die ich selbst nicht kommen würde. Denn jeder lernt anders, hat andere Stärken. Und auch die Lehrerin weiss nicht alles....

 

Heute erzähle ich davon, wie die kleine Caro ein "Fingerlied" erfunden hat, um sich die Fingersätze selbst beizubringen, die wir zum Klavierspielen brauchen.

 

Ich staune immer wieder darüber, mit wieviel Intelligenz die Kinder daran gehen, sich etwas Neues anzueignen. Als Lehrerin muss ich gar nicht viel dafür "tun", dass meine Schüler etwas lernen. Oftmals ist es gerade eine aufmerksame, nicht eingreifende Haltung meinerseits, die es möglich macht, dass auch ganz tiefgreifende Lernprozesse geschehen. Und dann geht alles - wie ein Kinderspiel....und das können wir für uns nutzen, egal ob wir Kinder oder Erwachsene sind.

 

 

mehr lesen

Wie wir unsere Ziele mit Leichtigkeit erreichen können

Immer wenn es Herausforderungen gibt, dann fordert uns das Leben eben heraus, neue Wege einzuschlagen.


Ich weiß nicht, wie es dir geht, aber ich kann von mir sagen, dass ich in meinem Leben schon so einige Male in Situationen gekommen bin, wo das, was ich mir vorgenommen hatte, nicht so funktioniert hat, wie ich es wollte.

 

Zum Beispiel habe ich in meinem Studium zwar sehr viel Klavier geübt, aber es blieb in meinem Spiel immer ein Rest an Unsicherheit, der mir besonders dann einen Strich durch die Rechnung machte, wenn ich ein Konzert spielte. Ich machte mehr Fehler, als ich wollte und war oftmals sehr sehr aufgeregt. Auch wenn das meine Zuhörer meistens gar nicht mitbekommen haben: ich habe mich einfach überhaupt nicht wohl gefühlt. Noch mehr üben – brachte da leider überhaupt nichts.


Zuerst ist es meistens einfach nervig, anstrengend und manchmal sogar zermürbend, an diese scheinbaren "Wände" zu stoßen. Bis ich irgendwann heraus fand, dass es da etwas in mir gibt, was ganz genau weiß, wo es lang geht.....Und heute verrate ich dir, was ich darüber heraus gefunden habe, wie ich meine Ziele mittlerweile mit Leichtigkeit erreichen kann.

 

mehr lesen

Klavier spielen mit Leichtigkeit: Gelöster Tastenanschlag für einen schönen Ton

mehr lesen

Entspannte Stimme - Entspannter Ausdruck

Unsere Stimme ist ein soooo wichtiges Ausdrucksmittel - nicht nur, WAS wir sagen, ist entscheidend, sondern WIE wir sprechen, vermittelt deinem Gesprächstpartner ganz viel über dich!

Oftmals ist unsere Stimme angespannt oder wir sprechen in einer ganz anderen Tonlage, als es unserer Stimme eigentlich entspricht.

Wie du deine Stimme wieder zu einem "Vermittler" deiner Herzensbotschaften werden lässt, das erkläre ich dir in meinem Video. Viel Spaß!

 

mehr lesen

Dem Schmerz begegnen - und das Leben wieder in Fluss bringen

Dieser Wochenanfang hatte es ganz schön in sich! Am Sonntag merkte ich, dass mir irgendwie mein Rücken ein bisschen weh tat. Am Montag spürte ich: das ist ein Hexenschuss. Und was für einer!


Natürlich wollte ich ihn erstmal schnell wieder los werden - aber er wollte mich gar nicht so schnell wieder verlassen...


Oftmals bekämpfen wir Situationen in unserem Leben. Dabei ist es meistens gar nicht die Situation selbst, die uns Probleme bereitet - sondern unsere Reaktion darauf.


Manchmal zeigt uns unser Leben, wenn es irgendwo nicht rund läuft. Und ich habe gemerkt: wenn wir bereit sind, der Stimme des Lebens zu vertrauen, dann können sich auch unsere Probleme weiter bewegen - und unser Leben kommt wieder in Fluss.


mehr lesen

Himmel und Erde als deine Schöpfungspartner

Je besser unser Kontakt zur Erde und zum Himmel ist, desto verbundener sind wir mit den Kräften in unserem Universum. Es ist, als wenn du eine Verbindungsschnur zu den "großen" Schöpfungskräften aufbaust, wenn du dich regelmäßig mit Himmel und Erde verbindest.

 

Himmel und Erde sind deine "Schöpfungspartner". Du gehst mit ihnen in Resonanz, indem du dich auf sie einstimmst. Heute zeige ich dir, wie du deinen Kontakt zu Himmel und Erde ganz einfach herstellen kannst.

 

 

mehr lesen

Erfolgreich wünschen

Heute geht es in meinem kleinen "Schöpfungskurs" noch einen Schritt weiter.

Deine tiefen Wünsche und Bedürfnisse haben eine bestimmte Schwingung. Du kannst dich mit deiner Seele verbinden und ihr über diese Schwingung mitteilen, was du brauchst. Das geht ganz einfach - und ist schon ein Teil deiner Schöpfung.


Also: lehn dich zurück, mach es dir bequem - und nimm die Verbindung zu deiner Seele auf. Sie wartet darauf, dich unterstützen zu können und dir all das zukommen zu lassen, was dich erfüllt und glücklich macht!

mehr lesen

Annehmen lernen- Öffne die Tür in deinem Inneren, damit sich deine Wünsche erfüllen (Audio-Datei)

Wenn du dir etwas in deinem Leben wünschst, dann ist es ganz wichtig, dass du nicht nur im Außen darauf wartest, dass es sich erfüllt.

Sondern dass du dich nach innen wendest und sozusagen die "inneren Türen" dafür öffnest, dass sich dein Wunsch auch erfüllen kann.

Dann entsteht so etwas wie ein "Kanal" durch den dich all das erreicht, was du benötigst, um ein erfülltes, liebevolles Leben zu führen.

 

Heute habe ich eine "Atemerfahrung" aufgenommen, die dich dabei begleitet, dich im Inneren zu öffnen und die Geschenke anzunehmen, die für dich da sind!

mehr lesen

Bestellungen beim Universum 2: Bist du überhaupt offen für Geschenke?

Was die "Bestellungen beim Universum" so attraktiv macht, das ist ja, dass man nichts dafür tun muss. Dass man sich nicht anstrengen muss, sich nicht abrackert....sondern statt dessen schön auf dem Sofa sitzen bleibt, die Füße hoch legt - und die Bestellung wird trotzdem geliefert.

Und ja: ich finde das auch totaaaal angenehm an den Bestellungen beim Universum. Und ja: es klappt auch!

Wenn wir da eine Kleinigkeit im Auge behalten, die oftmals gar nicht ganz so leicht umzusetzen ist, wie es auf den ersten Blick scheint...

 

mehr lesen

"Bestellungen beim Universum" : wie es klappt - und warum es eben oft nicht funktioniert

Genügend Geld, die liebevolle Beziehung oder den optimalen Job - wer wünscht sich nicht, dass er/sie das bekommt, was er gerne möchte, ohne dafür hart arbeiten zu müssen?

 

Viele mögen die Vorstellung davon, dass wir unser Leben mithilfe unserer Gedanken und Imaginationskraft positiv beeinflussen können, sowieso abtun - weil es meistens eben nicht klappt. Und doch gibt es immer mehr Menschen, die davon überzeugt sind, dass "Bestellungen beim Universum" eben irgendwie doch möglich sein müssen...

 

So erging es mir selbst lange Zeit auch: bei kleinen Dingen funktionierte das "Bestellen" ganz gut. Aber zuverlässig war das nicht - und so begann ich nach etwas wie einer "Methode" zu suchen, mit deren Hilfe ich mein Leben nachhaltig gestalten konnte und meine Wünsche in Erfüllungen gingen...

 

Mittlerweile weiß ich: es funktioniert tatsächlich! Aber es gehört eben doch ein bisschen mehr dazu, als den Wunsch einfach ins Universum hinaus zu schicken...


mehr lesen

Erhalte regelmäßig Inspiration für mehr Gelassenheit und Lebensfreude!

* Pflichtfeld